Wiesbaden, Goebenstrasse 7a-b


Goebenstrasse 7a-b

Baujahr: ~1902

Lage

Die "Wilhelmstraße des Westends" wird die Goebenstraße auch genannt. Schöne sanierte Altbauvillen stehen an dieser prachtvollen Alleestraße.
Das Anwesen liegt sehr zentral, doch auf Ruhe und Vogelgezwitscher muss nicht verzichtet werden.

Beschreibung

Ein wunderschönes um die Jahrhundertwende gebautes Kulturdenkmal.
Sofort fällt der Hauseingang auf, der einer der schönsten Eingänge Wiesbadens ist. Das Haus ist aufgeteilt in ein Vorder-, Mittel- und Hinterhaus. Verbunden sind diese drei Häuser durch wunderschöne Zwischenhöfe. Eine gelungene Synthese aus Altbau- und Neubauelementen.
Mit leuchtenden Farben, ausgefallenen Glasbausteinwänden und bunten Säulen reagierte bijan a. ghassabei auf den rustikalen Charakter des Hauses.

Bauweise und fachliche Daten:

Massive Bauweise, Backsteinmauerwerk, Schiefergedecktes Dach
Grundstücksgröße: 880,00 qm
Wohn- und Gewerbefläche gesamt: 1.981,74 qm

Infrastruktur:

Alles was für den täglichen Bedarf benötigt wird, befindet sich um die Ecke.
In wenigen Fußminuten erreichen Sie die City.

Sanierungsablauf/Umbau:

1993-1996 wurde das gesamte Anwesen saniert, umgebaut und modernisiert.
Über die umfangreichen Sanierungs- und Umbauarbeiten geben hunderte Fotos
in drei Fotoalben Aufschluss.
Insgesamt wurde eine Fläche von 2.741,73 qm saniert.
(Gesamte Wohn-, Gewerbe-, Nutz- und Außenfläche).